Update 37. KW: Indizes setzen Erholung fort

Nach den heftigen Ausverkäufen an den Aktienmärkten in der vorletzten Woche, erfolgte in der abgelaufenen Woche eine Gegenbewegung. Allerdings konnte das wikifolio „Trendstarke Werte D und Intern.“ hier mit einem Plus von 0,50% nicht ganz mithalten, da die Werte von Merck und RWE Federn lassen mussten.

Schauen wir einmal, wie sich die wichtigsten Indizes entwickelt haben:

Damit bewegt sich die Entwicklung des wikifolios „Trendstarke Werte D und Intern.“ in 2018 im Vergleich zu den relevanten Indizes im Mittelfeld. Das Plus beträgt am Ende der 37. KW +3,19%.

180914_wiki-tsi-performance-ytd

Die Gesamtperformance seit Auflegung im Juli 2017 mit einem Plus von 22.07% kann sich aber mehr als sehen lassen. Hier muss sich das wikifolio „Trendstarke Werte D und Intern.“ nur dem TecDax und dem Dow Jones geschlagen geben.

180914_wiki-tsi-performance-gesamt

Update 34. KW: Alle Indizes im Plus – wikifolio „Trendstarke Werte D & Intern.“ legt um 2,24% zu

Nach der Eskalation des Handelsstreits zwischen China und den USA haben sich in der abgelaufenen Woche die Gemüter wieder ein wenig beruhigt und die Aktienmärkte legten auf breiter Basis zu. Das wikifolio „Trendstarke Werte D & Intern.“ konnte dabei einen Zuwachs von 2,24% verbuchen. Noch besser, mit einem PLus von 3,52%, schnitt der TecDax ab.

Die Entwicklung im Einzelnen:

  • TecDax: +3,52%
  • wiki: +2,24%
  • MDax: +1,73%
  • E-Stoxx 50: +1,62%
  • DAX: +1,51%
  • S&P 500:+0,86%
  • Dow Jones: +0,47%

Damit konnte sich das wikifolio „Trendstarke Werte D & Intern.“ seit seiner Auflegung im Juli 2017 mit einem Gesamtplus von 22,65% wieder auf den 2. Platz nach dem TecDax vorarbeiten.

180824_wertentwicklung-tsi-gesamt

Betrachtet man die Entwicklung 2018 fällt auf, dass es Trendfolgestrategien derzeit schwer haben. Zwar braucht die Performance mit einem Plus von 3,68% keinen Vergleich mit den relevanten Indizes zu scheuen, aber es fällt auf, dass die Entwicklung im Vergleich zum TecDax (+17,93%) deutlich hinterherhinkt.

Von einer Hausse à la 2017 sind die Märkte derzeit weit entfernt. Der DAX liegt derzeit mit einem Minus von 4,05% seit Jahresanfang deutlich hinter den Erwartungen zurück.

180824_wertentwicklung-tsi-jahr

Trendfolgend agierende Anleger treffen damit auf eine völlig andere Ausgangslage als im vergangenen Jahr. Damit rücken einmal mehr die zwei wichtigsten Eckpfeiler erfolgreichen Tradings in den Vordergrund: Diversifikation und Geduld. Und genau das wird im wikifolio „Trendstarke Werte D & Intern.“ umgestzt.

Update 33. KW: wikifolio „Trendstarke Werte D & Intern.“ trotzt den deutschen Indizes und legt um 0,18% zu

Noch ein kurzer Nachtrag zur 33. KW. Die 33. KW war wieder von einer starken Volatilität geprägt. Während es zu Beginn der Woche nach oben ging, stürzten die Märkte vergangenen Mittwoch regelrecht ab. Auch das wikifolio „Trendstarke Werte D & Intern.“ gab um 2,2% nach, konnte sich aber im Laufes des Donners- und Freitag erholen und mit einem kleinen Gewinn von 0,18% über die Woche retten. Die Vergleichsindizes entwickelten sich wie folgt: Dax: -1,72%, MDax: -1,10%, TecDax: -1,44%, E-Stoxx 50: -1,56%, Dow Jones: +1,41% und S&P 500: +0,59%.

Die Gesamtperformance des wikofolios „Trendstarke Werte D & Intern.“ hat sich damit seit der Auflegung auf 19,96% gesteigert.

180817_wiki-tsi-performance-gesamt

Update 32. KW: wikifolio „Trendstarke Werte D & Intern.“ trotzt allen Indizes und legt um 0,87% zu

Entgegen der Entwicklung der relevanten Vergleichsindizes, die in der abgelaufenen Woche allesamt an Wert einbüßten, konnte das wikifolio „Trendstarke Werte D & Intern.“ um 0,87% zulegen.

Die Vergleichsindizes verloren wie folgt: DAX: -1,52%, E-Stoxx 50: -1,61%, MDax: -0,77%, Dow Jones: -0,59%, S&P 500: -0,25% und TecDax: -0,06%.

Damit notiert das wikifolio „Trendstarke Werte D & Intern.“ nach drei Wochen in Folge auf Wochensicht wieder im grünen Bereich. Ursächlich für die Entwicklung ist einnmal die leichte Umschichtung in der Woche davor und das andere Mal das Festhalten an der Strategie. Hier zeigt sich wieder einmal, dass es sinnvoll ist, auch in Korrekturpasen an seiner Strategie festzuhalten.

180810_wiki-tsi-performance-gesamt

Abgesehen vom TecDax (+33,58%) liegt das wikifolio „Trendstarke Werte D & Intern.“ damit seit seiner Auflegung im Juli 2017 mit 19,75% vor allen vergleichbaren Indizes.

Update 31. KW: wikifolio mit den deutschen Börsen im Minus

In der abgelaufenen Woche notierte das wikifolio „Trendstarke Werte D & Intern.“ mit 1,86% im Minus und befand sich damit in „guter“ Gesellschaft mit den deutschen Indizes. Diese verloren wie folgt: DAX: -1,90%, TecDax: -0,95% und MDAX: -0,36%. Auch der E-Stoxx 50 verlor 1,27% an Wert. Positiv verlief die vergangene Börsenwoche nur für die US-Indizes. Der Dow Jones legte geringfügig um 0,05% zu und der S&P 500 beendete die Woche mit einem Plus von 0,76%.

180803_wiki-tsi-performance-gesamt

Hauptverantwortlich für den Rückgang im wikifolio waren die starken Korrektuen von Delivery Hero (-7,73%) und Morphosys (-11,84%). Bei beiden Werten wurde der Höhenflug damit gestoppt. Ob damit ein Trendbruch einhergeht, werden die nächsten Wochen zeigen. Nach wie vor besteht aber kein Grund zur Sorge. Bei trendstarken Titeln kann es immer wieder vorkommen, dass diese stark korrigieren. Insgesamt befindet sich das wikifolio „Trendstarke Werte D & Intern.“ auf einem guten Weg und liegt seit seiner Auflegung mit 18,71% im Plus.

wikifolio „Trendstarke Werte D & Intern.“ verliert im Juli 1,46%

Während alle relevanten Vergleichsindizes deutlich zulegten, verlor das wikifolio „Trendstarke Werte D & Intern.“ im Juli 1,46% an Wert.

180731_wiki-tsi-performance-monate

Hauptgrund für die negative Entwicklung war der Einbruch der Tech-Werte am Montag. Einzelne Titel des wikifolios – wie Netflix – verloren an einem Tag 5,7% an Wert und zogen das wiki um 2,5% nach unten. Aprops Netflix: Der Wert hatte Mitte Juli schon einmal um 12% nach unten korrigiert. Hier hat sich die Rückschlaggefahr realisiert, die bei trendstarken Titeln immer gegeben ist. Zudem entwickelten sich die Neuaufnahmen wie Jenoptik (-11,6%) und Puma (-11,4) nicht wie gewünscht und wurden gemäß des Moneymanagements zwecks Verlustbegrenzung abgestoßen. Das Ganze wiegt um so schwerer, da es zur Mitte des Monats noch so aussah als würde das wikifolio „Trendstarke Werte D & Intern.“ an neue Höchstände anknüpfen.

Um so wichtiger ist es, an der Strategie, in trendstarke Aktien zu investieren, festzuhalten und dem Regelwerk zu folgen. Denn an der Gesamtentwicklung seit Auflegung zeigt sich, dass es sich lohnt, in trendstarke Werte zu investieren. Seit seiner Auflegung im Juli 2017 liegt das wikifolio „Trendstarke Werte D & Intern.“ mit 18,94% im Plus und muss sich – wenn man einmal vom TecDax (+29,56%) absieht – nur knapp dem Dow Jones (+19,04%) geschlagen geben. Der Dax kommt im selben Zeitraum lediglich auf ein Plus von 4,35%.

180731_wiki-tsi-performance-gesamt

wikifolio „Trendstarke Werte D & Intern.“ verliert 2,52%

Während das wikifolio „Trendstarke Werte D & Intern.“ mit einem moderaten Verlust in den Montagshandel ging, summierten sich die Verluste nach Öffnung der US-Börsen auf 2,52%. Insbesondere an der Nasdaq gab es enormen Verkaufsdruck. Der Nasdaq schloss gestern mit einem Minus von 1,42%. Im wikifolio kamen die Werte von Amazon (-2,09%), Boeing (-2,66%), Netflix (-5,7%), NetApp (-2,72%) und Visa (-3,01%) unter die Räder. Zudem gab Delivery Hero um 3,45% nach. Fundamentale Gründe für den Rückgang gab es nicht. Zuletzt haben sich in New York die Zweifel der Anleger gemehrt, dass das Wachstum des hochbewerteten Tech-Sektors so weiter geht wie bisher und die Anleger zu Gewinnmitnahmen veranlasst.

Die Investmentbank Morgan Stanley sieht Anzeichen einer „Erschöpfung“ der Märkte. Die wirklich guten Nachrichten, wie etwa die erstklassigen Zahlen von Amazon oder das starke Wachstum der US-Wirtschaft im zweiten Quartal seien nun bekannt und eingepreist. Jetzt stellt sich Morgan Stanley die Frage, was die Aktienmärkte noch weiter in die Höhe treiben sollte.

Für das wikifolio „Trendstarke Werte D & Intern.“ ist eine solche Korrektur zwar nicht schön, aber diese hat es im Februar schon einmal gegeben. Wie immer heißt es in solchen Phasen, Nerven behalten, die Entwicklung beobachten und an der Stratgie festhalten.

Genau das mache ich beim wikifolio „Trendstarke Werte D & Intern.“. Solange das Börsenumfeld grundsätzlich in Ordnung ist, investiere ich in trendstarke Werte.

Update 30. KW: wikifolio „Trendstarke Werte D & Intern.“ verliert 0,42%

In der abgelaufenen Woche musste das wikifolio wikifolio „Trendstarke Werte D & Intern.“ einen Kursrückgang von 0,42% verkraften und bleibt damit hinter den relevanten Vergleichsindizes zurück. Diese konnten allesamt zulegen und entwickelten sich wie folgt: TecDax: +2,57%, Dax: +2,38%, E-Stoxx 50: +1,94%, Dow Jones: +1,57%, MDax: +1,51% und S&P 500: +0,61%.

Grund für die unterdurchschnittliche Performance ist der Trendbruch einiger Werte und die damit verbundene Umschichtung des wikifolios. Verlassen mussten in der vergangenen Woche Puma (-11,4%) und Tencent (+5,9%) das wikifolio.

Äußerst schwach liefen zudem in der abgelaufenen Woche die Werte der Dt. Börse (-3,88%) und Morphosys (-1,08%). Neu hinzugekommen sind Delivery Hero, Ubisoft und ein ETF auf den TecDax. Damit sollte das wikifolio für die restlichen Sommermonate gut aufgestellt sein,

Trotz des Rückganges in der vergangenen Woche ist die Entwicklung insgesamt äußerst zufriedenstellend. Die Gesamtperformance seit der Auflegung im Juli 2017 beträgt 20,97%.

180727_wiki-tsi-performance-gesamt

Update 29. KW: wikifolio „Trendstarke Werte D & Intern.“ schließt mit -0,18% nahezu unverändert

Die letzte Woche schließt das wikifolio „Trendstarke Werte D & Intern.“ mit -0,18% nahezu unverändert ab und liegt damit etwas unter den relevanten Vergleichsindizes. Diese entwickelten sich wie folgt: TecDax: +1,96%, MDax: +0,60%, DAX: +0,16%, E-Stoxx 50: +0,16%, Dow Jones: +0,15% und S&P 500: +0,02%.

Ausschlaggebend für den leichten Rückgang war der Einbruch von Netflix um mehr als 12% am vergangenen Dienstag. Zwar hat sich der Kurs mittleweile weitestgehend erholt, doch solch ein Kursrutsch macht sich auch in der Gesamtperformance bemerkbar. Das wikifolio „Trendstarke Werte D & Intern.“ verlor am Dienstag 1% an Wert. Verlassen mussten in der vergangenen Woche die Werte von Cisco (+0,22%) und HUAZHU GROUP (+26,53%) das wikifolio. Bei beiden war die Trendstärke nicht mehr gegeben. Neu hinzugekommen ist Wirecard.

Die Performance in 2018 liegt derzeit bei 2,68%.

180720_wiki-tsi-performance-ytd

Und die Gesmatperformance mit 21,47% seit der Auflegung im Juli 2017 kann sich mehr als sehen lassen. Besser entwickelte sich von den Vergleichsindizes nur der TecDax, der um beachtliche 31,56% zulegte.

180720_wiki-tsi-performance-gesamt

Update 28. KW: wikifolio „Trendstarke Werte D & Intern.“ beendet Woche mit einem Plus von 1,27%

Während das wikifolio „Trendstarke Werte D & Intern.“ in der Geburtstagswoche stagnierte, konnte es die abgelaufene Woche wieder mit einem Plus von 1,27% beenden. Auch die relevanten Vergleichsindizes notierten alle in Grün: Dow Jones: +2,30%, TecDax: +2,19%, MDax: +1,76%, S&P 500: +1,50%, Dax: +0,36%, E-Stoxx 50: +0,18%.

Damit beläuft sich die Gesamtperformance seit Auflegung vor gut einem Jahr mittlerweile auf 21,69%.

180713_wiki-tsi-performance-gesamt

Und auch die Rendite in 2018 ist trotz des sehr durchwachsenden Jahres auf 2,87% gestiegen.

180713_wiki-tsi-performance-ytd